10 attraktive Reiseziele in Brasilien

Brasilien ist ein Land mit vielen Traditionen. Überall ist der Einfluss alter Kulturen und auch der Kolonialzeit zu spüren. Die Menschen sind traditionell und temperamentvoll und präsentieren voller Stolz die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen ihres Landes. Da sind verschiedene Metropolen, wie Sao Paulo oder Rio de Janeiro, zahlreiche Wassersportgebiete entlang der Costa Verde. An der Grenze zu Argentinien liegen die größten Wasserfälle der Erde, die Wasserfälle von Iguacu. Zahlreiche Kolonialstädte, wie Belo Horizonte, erinnern an die Kolonialzeit.

1. Rio de Janeiro

Rio de Janeiro
Die Stadt Rio de Janeiro ist die zweitgrößte Stadt des Landes und wohl eine der bekanntesten Städte der Welt. Das kommt zum einen durch die Fußball-WM 2014, durch den Karneval und natürlich die 30 Meter hohe Christusstatue das „Monumento Christo Redentor“. Dieses Monument steht bereits seit den 30er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Rio de Janeiro und gilt als Wahrzeichen, sowohl für die Stadt wie auch für das ganze Land. Rio ist auch bekannt wegen seiner langen Sandstrände, wie die Copacabana oder der Strand Ipanema.

2. Sao Paulo

Sao Paulo
Sao Paulo ist die größte Stadt in Südamerika und Wirtschaftszentrum Brasiliens. Die Stadt ist etwa genauso als wie Rio de Janeiro, die Gründung erfolgte im 16. Jahrhundert. In Sao Paulo sind zahlreiche sehenswerte Gebäude der Kolonialzeit zu bewundern, so zum Beispiels das Benediktiner-Konvent. Viele verschiedene Kirchen schmücken die Stadt, genauso wie das höchste Gebäude des Landes.

3. Florianapolis

Florianapolis
Die Stadt Florianapolis ist mit 300.000 Einwohnern verhältnismäßig klein, gegenüber Rio de Janeiro oder Sao Paulo. Die Stadt ist geteilt, ein Teil liegt auf dem Festland, ein Teil ist eine Insel mit dem gleichen Namen. Dort gibt es neben faszinierenden Landschaften 50 verschiedene Strände zum Ausruhen und Sonne genießen. Zwischen August und November können Sie dort Wale beobachten. Die Stadt Florianapolis ist weiter im Süden gelegen. Dieser Teil des Landes gilt als sicherer.

4. Ilhabela

Ilhabela
Ilhabela heißt so viel wie „schöne Insel“. Sie ist vulkanischen Ursprungs und ein wahres Naturparadies. Nicht umsonst sind 85 Prozent als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Hier leben unzählige Tierarten, unzählige Pflanzenarten finden sich hier. Geführte Inseltouren sind eine tolle Möglichkeit all dies zu entdecken. Die schöne Insel eignet sich auch sehr gut für Tauch- und Surferlebnisse.

5. Olinda

Wem Kultur und Sightseeing Spaß machen, sollte Olinda, was so viel wie „Oh, wie schön“ heißt, besuchen. Die ehemalige Kolonialstadt ist eine der ältesten Städte Brasiliens gehört seit 1982 zum UNESCO Weltkulturerbe.

6. Salvadaor de Bahia

Salvador de Bahia war einst die Hauptstadt des Landes und ist heute die wohl bekannteste Stadt im Nordosten. Sie gilt heute als Schmelztiegel der Nationen und Kulturen und ist gleichzeitig Partymetropole. Wer sich für Capoeira interessiert, kann hier noch viel entdecken. „Pelourinho“, so heißt die Altstadt, ist absolut sehenswert.

7. Ouro Preto

Die Stadt Ouro Preto liegt auf fast 1.200 Metern Höhe und ist nicht sehr groß, gehört jedoch zur Top 3 der meistbesuchten Reiseziele in Brasilien. Die Vergangenheit der Stadt ist in engen verwinkelten Gässchen allgegenwärtig, Aufbruchstimmung und Goldrausch sind hier noch deutlich zu spüren.

8. Der Iguacu-Wasserfall (las Cataratas do Iguaçu)

Der Fluss Iguacu stürzt sich mit den Iguacu-Wasserfällen auf über 200 einzelne Wasserfälle verteilt über insgesamt bis zu 70 Meter in die Tiefe. Über einige Panoramawege von mehr als 10 Kilometern Länge können Sie die Wasserfälle in all ihrer Pracht und Schönheit bewundern. Der Hauptfall, die Garganta do Diabo liegt auf der argentinischen Seite, die es auf jeden Fall zu besuchen lohnt.

9. Der Pantanal

Der Pantanal ist ein enorm großes Feuchtgebiet, das sich im mittleren Westen des Landes befindet. Zahlreiche Flüsse, Seen und Wälder bilden diese Gebiet. Seine vielfältige Flora und Fauna ist atemberaubend schön und ein absolutes Muss für alle, die die Natur lieben.

10. Das Amazonasbecken

Allein die Ausmaße des Amazonas, des größten Flusses der Welt, sind ein Highlight. Während einer Flussfahrt oder einer Expedition in den tropischen Regenwald können Sie den Amazonas hautnah erleben. Der Besuch des Amazonasbeckens bleibt Ihnen immer im Gedächtnis.

Fazit

Brasilien ist schön und extravagant. In vielen Belangen das Land der Superlative. Die schönsten Reiseziele des Landes bieten Abenteuer und Stille, Natur und Großstadtleben, Aufregung und Ruhe, Architektur und Kultur aus der Kolonialzeit und aus der modernen Neuzeit. Kontraste, Abwechslung, Artenreichtum und freundliche Menschen aus den verschiedensten Kulturen und mit ganz unterschiedlichen Traditionen – all das ist Brasilien. All das macht Brasilien so sehenswert.

Leave A Reply

Your email address will not be published.